Marketing
November 4, 2015

Urlaub Trends 2025

Wie wir 2025 unseren Urlaub planen werden.

Urlaub in Südtirol ist schon was ganz besonderes. Satte Wiesen und majestätische Bergketten, gepaart mit alpin-mediteranen Genusselementen und ehrlicher Gastfreundschaft; das ist Südtirol für unsere Urlauber. 

Um auch in den kommenden Jahren ein beliebtes Reiseziel für Urlauber aus Deutschland und der Welt zu sein, sollten Reisetrends verfolgt werden um immer am Puls der Zeit zu bleiben. Die neue Reiseanalyse der Forschungsgemeinschaft für Urlaub und Reisen aus Deutschland hat für unsere Hoteliers und Gastwirte interessante Ergebnisse herausgefunden.

Während sich bis ins Jahr 2025 in Urlaubsdauer und Urlaubshäufigkeit nicht viel ändern wird, zeigt sich vor allem in der Form eine Veränderung des Marktpotenzials.

Ein Mix aus allem, bloß nicht zu eintönig

Der Deutsche Urlauber entwickelt sich in seinem zukünftigen Urlaubsverhalten hin zu einem multioptionalen Kunden. Was heißt das? Wo er bislang reine Kulturreisen, Wellnessurlaube, oder Aktivwochenden geplant hat, sucht er in Zukunft einen Mix aus allem. Stadtereisen werden mit Wellnesserlebnissen gekoppelt, Gesundheitsreisen verbinden sich mit Spaßabenteuern. Abwechslungsreich, aber nicht zu anstrengend werden die neuen Urlaubsbedürfnisse unserer deutschen Urlauber sein.

Mobil unterwegs

Bereits seit einigen Jahren zeigt sich dieser Trend; Internetbuchungen, Einzelbuchungen auf der eigenen Webseite und Internetportalen gewinnen an Beliebtheit. Es ist zu erwarten, dass schon vor 2020 die Mehrheit aller Urlaubsbuchungen im Internet generiert wird. Wichtig dabei, ein entsprechender Auftritt im World Wide WEb. Benutzerfreundlichkeit und klare Strukturen sollen dem Nutzer ein leichtes Navigieren ermöglichen. Ansprechende, emotionsgeladene Bilder in guter Qualität ihn verführen, das Angebot entsprechend präsentieren. Einfache Buchungs- und Anfragemöglichkeiten helfen den Nutzer schließlich bei seiner Entscheidung und Ausführung.

Auch das Responsive Webdesign darf diesbezüglich nicht außer Acht gelassen werden. Immer mehr Urlauber holen sich Informationen zur Reise und den entsprechenden Reisemöglichkeiten über das mobile Internet, demnach sollte die Webseite auch auf Smartphones und Tablets eine gute Figur machen.

Willst du mehr erfahren? Detailliertere Informationen erhält du auf folgenden Links: www.fur.de & www.tourismusdesign.com

Lust auf Mehr?

Lass dich inspirieren von weiteren Magazin-Beiträgen